Donnerstag, 10. Juni 2010

Unser Färbetag

Liebe Weberlein!

Für unseren Färbetag habe ich mir folgendes überlegt:
Wir könnten drei verschiedene Färbungen machen:
1. Topf: Färben von Woll- und Seidensträngen in Säurefarbe.
2. Topf: Färben von Wolle und Baumwolle mit Simplicol
3. Topf für Kettfärbungen.

dafür bringt ihr bitte mit:
- über Nacht in Wasser eingeweichte Woll-, Seiden - oder Baumwollstränge bzw. fertig geschärte Kette
- Schutzhandschuhe und Schürze oder andere Schutzkleidung
- wer eine Kette oder Spinnwolle färben möchte: 1 Rolle Klarsichtfolie, kleiner Schwamm

Wer hat, kann noch folgendes mitbringen:
- alte Marmeladengläser für die Farblösungen
- alte Löffel um die Farblösung auf die Wolle aufzubringen
- es gibt so Plastikfläschchen mit Spitztülle, die sind gut geeignet um die Farbe gezielt auf die Wolle aufzubringen. Vielleicht hat ja jemand so was ?

Welche Materialien lassen sich färben?
- mit Säurefarben: Schurwolle, Seide, Nylon.
- Mit Simplicol: Wolle, Seide, Polyamid, Baumwolle, Leinen, Viskose

Mischungen mit Kunstfasern gehen auch, jedoch kann die Färbung je nach Kunstfaseranteil heller ausfallen.

Für den Anfang eignet sich am besten Sockenwolle. Ganz dünne Wolle und auch reine Pflanzenfasern sind was für Fortgeschrittene.
Bitte bringt nicht nur weiße Wolle mit. Man kann auch sehr schön helle Töne überfärben.

Wie wird die Wolle vorbereitet?
- Strang wickeln: entweder auf einer Haspel oder über eine Stuhllehne. Den Strang ca. 3-4 mal ganz locker abbinden, dabei die Fadenenden mit einknoten. Dann findet man sie nachher leichter wieder. Mit locker meine ich wirklich ganz locker, sonst gibt es in der Färbung helle Stellen! Für einen ca. 100g schweren Strang nehme ich 30 cm Abbinde faden aus Baumwollein einer Kontrastfarbe. Dieser wird dann 8-förmig durch den Strang gezogen und zusammengeknotet
- Den Strang ein paar Stunden, am besten über Nacht, in Wasser einweichen bis sich alle Fasern vollgesogen haben. Dann gut ausdrücken und in einer Plastiktüte mitbringen.

Wie wird eine Kette vorbereitet?
- kurze Kette schären (für den Anfang reicht eine Schallänge, keineswegs aber mehr als 5m). Anfang und Ende ganz fest abbinden (nur hier wird die Kette wirklich zusammengehalten, daher ist das ganz wichtig). Gangkreuz und Fadenkreuz gaaanz locker mit festem Baumwollgarn abbinden. Zusätzlich kann man noch ein paar mal wie beim Strang 8-förmig abbinden.
- In Wasser einweichen wie oben beschrieben.


Wer Spinnwolle färben möchte: die können wir vor Ort einweichen, weil sie nicht so lange braucht.

Ich habe einige Stränge ungefärbte Sockenwolle, die ich fertig vorbereitet mitbringen kann, und zwar Schurwolle/Polyamid und Schurwolle/Baumwolle, zum Selbstkostenpreis von 2,50 Euro je 100g Strang. Meldet euch bitte, wenn ihr davon etwas haben möchtet (bitte Anzahl und ob Schurwolle oder Wolle/Baumwolle).

Wenn ihr dazu noch Fragen habt, beantworte ich die natürlich gerne!

Viele Grüße und bis bald,
Katja

1 Kommentar:

Angelika hat gesagt…

Es war toll! Ich habe mich sehr, sehr wohl gefühlt. Herzlichen Dank an alle Anwesenden. Angelika