Freitag, 25. November 2016

20. November - Zu Besuch in der Seidenweberstadt Krefeld


Unsere erste Station des Ausfluges war das Deutsche Textil Museum Krefeld. Dort gab es die Ausstellung ‚Asia - Europe III. Fiber Art‘, zu besichtigen. Leider wurde die Freude am Besuch etwas durch das Fotografier-Verbot getrübt. 

Hier ein Link mit Bildern zur Ausstellung:

Es gab ein paar interessante Werke, wobei eines der Highlights ein Kunstwerk aus Glasfaserkabel schwarz/weiß mit einer beachtlichen Größe von etwa 40 cm Breite und 2,00 m Länge war. Unsere Hinweise, dass in steter Wiederholung die Bezeichnungen Wirken und Weben vertauscht wurde wollte man zur weiteren Prüfung geben.

Nach einer kleinen Stärkung im Museums-Café zog es uns dann in das ‚Haus der Seidenkultur‘.

Mit beindruckender Leichtigkeit bediente Herr Oehms den Brokat Webstuhl um auf diesen eine edlen goldfarbenen Stoffe entstehen zulassen.


Unermüdlich beantwortet er jede, noch so laienhaften Frage. Seine Begeisterung uns durch den Web Saal zu führen, liess die Vermutung zu, dass sein Beruf, deren frühere körperliche Anstrengungen wir heute kaum ermessen können, für Ihn doch auch Berufung schien.

Unten im Laden gab es dann natürlich noch die Möglichkeit das ein oder andere Erinnerungsstück, wie z.B. einen Seidenkokon zu erwerben.e

(eine kleine Zusammenfassung von Susanne S.)

1 Kommentar:

Ate hat gesagt…

Der Besuch dort im Haus der Seidenkultur wurde mir vor Jahren zum Geburtstag geschenkt und ich habe ihn sehr genossen. Danke für den Bericht mit den tollen Bildern. Das hat meine Erinnerung aufgefrischt. Das hohe Regal mit den bunten Garnrollen hatte mich sehr begeistert neben den Webstühlen.

LG Ate