Samstag, 27. August 2011

Wieso steht unter meinen Eingaben immer eingegeben von Wofa? Mechthild.
Ja, Sabine, ich verberge mich hinter "mefre".
Liebe Grüße von Mechthild.
Hallo Angelika! Da ich nur 4 Schäfte habe, bringt mir das Treffen am Sonntag nichts.
Euch wünsche ich aber ein gutes Gelingen.
Gruß Mechthild.

Dienstag, 16. August 2011

Eingelesener Damast

Hallo liebe Webertreffler/innen,
am 29.8.2011 ab ca. 12°° Uhr wollen wir uns mit eingelesenem Damast auseinandersetzen.
Wir arbeiten nach der Anleitung aus dem Heft weben+ 11 . Dazu richten bitte alle die mitmachen ihren Musterwebstuhl mit einer Musterkette (1m) ein. Die Gewebebreite sollte ca. 20 cm sein. Das Material sollte auf den Blattstich 40/10 2fach abgestimmt sein. Der Einzug ist geradedurch über 5 Schäfte. Wer will kann auch eine längere/breitere Kette für einen Schal oder etwas anderes auf den Webstuhl bringen, hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt (nur beim Einzug). Bitte Einlesestäbe und Schussmaterial nicht vergessen. Falls noch Fragen sind, bitte melden. Ach ja, Treffpunkt ist wieder bei Gerda in Herne. Bis dahin lasst es euch gut gehen Angelika

Montag, 15. August 2011

Juchhu, ich habe es endlich geschafft, mich einzuloggen. mefre

Sonntag, 7. August 2011

Zu Besuch bei Silke

Am letzten Sonntag im Juli war die "Scheune" in Hinsbeck das Ziel unseres WeberTreffs. Und wir waren endlich mal wieder eine recht ansehliche Schar. Mit Jana und Birgit konnten wir auch zwei neue Gesichter in unserem Kreis begrüßen.
Zunächst jedoch ging es in die "Scheune", zum funktionstüchtigen Handjaquard-Webstuhl. Anschließend  folgte ein Rundgang durch  die ganze Ausstellung. Leider habe ich vergessen Fotos zu machen, vielleicht kann Silke ja noch ein Foto vom Schmausen und Austausch an der reich gedeckten Tafel einstellen.

 

Anschließend dann machten wir uns auf den Weg, um auch noch Silkes neue Werkstatt im Niederrheinischen Freilichtmuseum in Grefrath zu besuchen.

Rechts ein kleiner Blick in ihr feudales Domizi.

Ein paar von uns hatten sich ja zwischenzeitlich zu einem kleinen Kurs zum Thema Doppelgewebe getroffen. Endlich kam der mitgebrachte Klick zum Einsatz, an dem Angelika erklären konnte, wann es denn nun beim Ändern der Gewebelage zur Zackenbildung kommt, und wann nicht.